Dirk Lotze - Journalist
Stadtrat - Hannah Halekotte

Stadtrat

Hannah Halekotte

(Bündnis 90/Die Grünen)

index.jpg: 1200x1602, 443k (20. Januar 2021)

Bezirksvertreterin im Wuppertaler Stadtbezirk Heckinghausen

Was ist Ihr persönlicher Hintergrund?
Obwohl ich kein Parteimitglied bin, bin ich für die Grünen in der Heckinghauser Bezirksvertretung, weil ich finde, dass eine sinnvolle Zukunft grün gestaltet werden muss. Seit 2018 wohne ich mit meiner Familie in Heckinghausen. Meistens bin ich hier mit meinen beiden Kindern zusammen unterwegs und versuche immer, das was uns umgibt auch aus ihrer Perspektive wahrzunehmen. Vielleicht nehme ich dadurch den Stadtteil etwas anders wahr, als andere erwachsene Mitbürger_innen. Anstrengend kann das sein, aber ein Nachteil ist es nicht, denn auch die Kleinen brauchen eine Stimme in der Politik. Sie sind diejenigen, die mit der Zukunft leben müssen, die wir herbeiführen. Zur Zeit studiere ich an der Fernuni Hagen im Studiengang Politikwissenschaft - Regieren und Partizipation. Außerdem bin ich Mitglied in der Wuppertaler Ortsgruppe des FUSS e.V..

Was ist Ihnen wichtig?
Ich sehe in Heckinghausen einen riesigen Bedarf an grünen Projekten, da enorm viel ungenutztes Potential für eine menschen- und umweltfreundlichere Gestaltung vorhanden ist. Hiermit spreche ich vor allem räumliches und menschliches Potential an. Wir haben sehr viel Platz, der von Autos besetzt wird und Menschen dadurch verschlossen wird. Mir ist wichtig, dass die Menschen den Stadtteil durch eine bessere Raumnutzung unmittelbarer erleben können. Hierbei ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass niemand von der Nutzung ausgeschlossen wird. Dies bedeutet, dass keine systematische Gefährdung schwächerer Verkehrsteilnehmer_innen, wie zum Beispiel autofreier Senior_innen oder Kinder, mehr stattfinden darf. Der vorhandene Straßenraum sollte für die Menschen geöffnet werden, als sichere und die Sinne anregender Begegnungsort.

Wuppertal ist eine Großstadt, aber jeder einzelne Stadtteil kann eine eigene Kleinstadt in der Großstadt mit kulturellen Eigenheiten und heute noch großstadtuntypischen Vorteilen wie Nahversorgung, Naherholung und Menschennähe sein. Dafür ist aktive Gestaltung unabdingbar und es wäre mir eine Freude, wenn viele Heckinghauser Bürger_innen sich daran mit ihren Ideen und Bedürfnissen selbstbewusst und diskussionsfreudig einbringen würden.

Worauf werden Sie in der beginnenden Wahlperiode besonders achten?
Ich möchte besonderen Wert darauf legen, auch mit Menschen, die keine Kapazitäten haben, sich in Vereinen und politischen Gruppen zu engagieren, ins Gespräch zu kommen, um auch ihre Sichtweisen auf Probleme und mögliche Lösungen kennenzulernen. Für alle gestalterischen Maßnahmen und Problemlösungen gilt für mich die Maxime, dass sie sowohl unter sozialen als auch unter ökologischen Gesichtspunkten nachhaltig sein sollten. Dazu gehört für mich auch, dass der Stadtteil Lebensqualität bieten muss, die zu erfahren Menschen in allen Lebenslagen offen steht.

Als beispielhaftes Thema herausgegriffen: Was ist Ihre Einstellung zu Fridays For Future?
Fridays For Future ist meiner Ansicht nach die einzige öffentlich wahrgenommene und gesellschaftlich breit verankerte Gruppierung, die die Relevanz des menschenverursachten Klimawandels korrekt einschätzt und den Handlungsbedarf angemessen zu vermitteln versucht. Wenn sie sich "anmaßen", für ihre Generation zu sprechen, dann tun sie das zurecht, denn auch diejenigen in ihrem Alter, die sich nicht mit ihnen engagieren, werden die Folgen des Klimawandels zu spüren bekommen. Politiker_innen auf allen politischen Ebenen, ebenso wie Erwachsene in allen weiteren entscheidenden gesellschaftlichen Positionen, sollten sich die Anliegen von FFF zu Herzen nehmen und Verantwortung für die jungen Generationen übernehmen, die zu Unrecht in der Politik stark unterrepräsentiert sind.

Kontaktmöglichkeiten
E-Mail: Hannah.halekotte@gmx.de
Telefon: 0163 9262438

Bezirksvertretung Heckinghausen - Bezirksvertreterin

Bündnis 90/Die Grünen // Stadtrat - Alle Kurzporträts

Foto: Hannah Halekotte
Texte: Hannah Halekotte

Beiträge von Dirk Lotze für Sie erscheinen zuerst im E-Mail-Newsletter:

In E-Mail-Verteiler eintragen: Berg Und Tal

Beiträge und Dokumentationen per E-Mail zur Stadtpolitik aus Wuppertal, Remscheid und Solingen. Die Berichte erscheinen nach Bedarf. In den Verteiler eintragen ...

(Dienstleister: Mailchimp, Datenschutzhinweis)

Zuletzt geändert am 20. Januar 2021