Dirk.Lotze.de
{$$datum}: Panorama und Stadtentwicklung - Rundweg um Lichtenplatz

{$$datum}, 11 Uhr
Panorama und Stadtentwicklung - Rundweg um Lichtenplatz

Wanderung über Höhen, durch Wälder, Gärten und Anlagen, zu geplanten Wohnprojekten und zur Technologieachse. Etwa dreieinhalb Stunden Gehzeit.

index.jpg: 1024x576, 153k (02. September 2019)
Aussicht von der Friedrichshöhe.

Lichtenplatz mit seinem Anschluss an das Villenviertel in Hochbarmen liegt mitten in einem grünen Netzwerk zwischen den Stadtbezirken Barmen, Elberfeld, Ronsdorf und Cronenberg. Rund um die Wohngebiete finden sich fantastische Aussichten über Wuppertal und das ganze bergische Land. Zugleich ist der Stadtteil umgeben von freien Flächen: für Wuppertal ein knappes Gut und umstritten für Wohnbauprojekte. Der Stadtteil berührt die Gewerbeareale der sogenannten Technologieachse auf den Südhöhen, die für die Stadt höchste Bedeutung hat. In einer abwechslungsreichen Wanderung führt der Journalist Dirk Lotze Neugierige an die Stellen, über die die Stadtpolitik spricht. Es geht um die Ruine des Wellnessbads Bergische Sonne, die für viel Geld innovativen Firmen weichen soll, den Scharpenacken mit seinen weiten Flächen und die schon wieder aufgegebenen Planungsgebiete Adolf-Vorwerk-Straße und Dorner Weg. Dazwischen: prächtige Wälder, die Ronsdorfer Anlagen und der Toelleturm.

Trittsicherheit erforderlich, bitte festes Schuhwerk verwenden. Nicht geeignet für Kinderwagen.
Keine Wanderung bei Temperaturen über 30 Grad Celsius, bei Regen und bei Sturm- oder Gewitter-Warnungen. Wasser und Verpflegung für unterwegs in eigener Verantwortung, ebenso das Mitführen von Hunden.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Pro Person fünf Euro.

Alle Infos für {$$datum}

Panorama und Stadtentwicklung auf dem Dach Wuppertals - Rundweg um Lichtenplatz
Start und Ziel: Bushaltestelle Parkstraße, Bussteig nahe dem Ende der Elias-Eller-Straße
Parken: auf den Seitenstraßen (Elias-Eller-Straße, Kurfürstenstraße, Am Knöchel, Friedrichshöhe)
Parkplätze auf Lichtscheid sind zehn Minuten zu Fuß entfernt.
Treffpunkt um 11 Uhr
Rundweg 9,7 Kilometer, 150 Höhenmeter Auf- und Abstieg,
etwa dreieinhalb Stunden Gehzeit, Rast am Toelleturm.

baur.jpg: 1024x576, 258k (02. September 2019)
Nahe der Hofschaft Baur.
Fotos: Dirk Lotze
Zuletzt geändert am 09. September 2019