Dirk Lotze - Journalist
Stadtzeit-Wanderungen

Stadtzeit - Wanderungen

index.jpg: 1024x536, 142k (20. Juli 2020)

Wanderungen zu stadtpolitischen Themen
jeden ungraden Sonntag des Monats um 11 Uhr in und um Wuppertal.

Politik, Firmen und Verwaltung beanspruchen mit ihren Plänen die Orte, an denen wir leben. Ich bin Journalist und führe Neugierige zu Fuß an die Stellen, um die es in den Projekten geht. Die Rundgänge und Wanderungen zeigen Zusammenhänge vor Ort auf und machen sie erfahrbar. Sie regen an, zu diskutieren. Und jede Tour zeigt: Wir leben in einer Region, in der andere Urlaub machen würden, wenn sie wüssten, wie schön es hier ist.

Teilnahme jeweils fünf Euro; auf eigene Gefahr.


Abstand halten aber alles hören: Handy-App hilft bei der Wanderung

Während der Tour verteilen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Abstand, um mögliche Gefahren durch das Coronavirus zu vermeiden. Damit trotzdem alle gut hören können und damit das Abstandhalten leicht fällt, übertrage ich, was ich sage, zusätzlich live über eine Handy-App: Teilnehmerinnen und Teilnehmer können über ihr Smartphone zuhören und sich die Lautstärke passend einstellen. Das funktioniert bequem wie Radio, über den kostenlosen Anbieter Zello. Ihr Gerät kann dabei sogar in der Tasche bleiben - Sie hören trotzdem. Wenn Sie Lust haben, probieren Sie es aus - die Anleitung steht unten.


Tipp: Tragen Sie sich in meinen E-Mail-Newsletter "Stadtzeit-Wanderungen" ein
- dann verpassen Sie keinen Termin. (Dienstleister: Mailchimp, Datenschutzhinweis)


Sonntag, 1. November 2020:
Radverkehrs-Planung erreicht ein Bachtal

index.jpg: 1024x576, 242k (25. Oktober 2020)

Die malerischen Täler von Herbringhauser und Marscheider Bach sind zwei große Naturschutzgebiete der Stadt Wuppertal. Das Marscheider Bachtal ist zugleich eine Schlüsselstelle im künftigen Alltags- und Freizeit-Fahrradnetz der Stadt, das bis 2025 Wirklichkeit werden soll. Die Verbindung von den Stadtteilen Heckinghausen und Langerfeld nach Süden Richtung Remscheid-Lüttringhausen wird bereits rege genutzt. Entlang des Wanderwegs zeigt sich, wie sich das auf die Erholung der Fußgänger auswirkt und auf die Natur. Der Rundweg führt zur Herbringhauser Talsperre, zu einem spektakulären Aussichtspunkt und zum beeindruckenden Marscheider Wald, in dem die Stadt Wuppertal den Klimaschäden mit Aufforstungen begegnet.
Weiterlesen: Sonntag, 1. November 2020: Radverkehrs-Planung erreicht ein Bachtal

Sonntag, 15. November 2020:
Rundweg um Gräfrath - Historischer Ort und Landschaft im Wandel

index.jpg: 1024x576, 240k (25. Juli 2020)

Gräfrath im Solinger Nordosten ist historischer Ort und touristisches Highlight im bergischen Land. Die freie Landschaft an der Grenze zu Wuppertal und Haan ist zugleich begehrte Fläche für Gewerbeplanungen. Auf der abwechslungsreichen Rundwanderung führt der Journalist Dirk Lotze Neugierige beginnend am Gräfrather Markt über städtische Parkanlagen auf die Höhen. Es geht vorbei am Veranstaltungshaus Lichtturm, am Schloss Grünewald, zum sogenannten Businesspark Piepersberg und zur alten Ortschaft Fürkeltrath. Die Strecke führt zum Oberlauf von Holzer Bach und Itter mit ihren ökologisch wertvollen Lebensräumen. Entlang des Weges gibt es Einblicke zur Gewerbeentwicklung, gegen die sich eine Bürgerinitiative wehrt.
Weiterlesen: Sonntag, 15. November 2020: Rundweg um Gräfrath - Historischer Ort und Landschaft im Wandel

Sonntag, 29. November 2020:
Rundweg über den Hardtberg und durch Unterbarmen - Grünes Netzwerk im Quartier

index.jpg: 1024x683, 362k (03. Mai 2020)

Von Hardt und Kothener Wald ziehen sich grüne Adern durch einen Teil Wuppertals, der einst dicht industrialisiert war: Parks, Gärten und Freiräume entstehen entlang der Wupper und ihrer Bäche und beginnen, sich zu vernetzen. Der Journalist Dirk Lotze führt Neugierige an Orte, an denen das Quartier sein Gesicht ändert. Start und Ziel ist die Gerichtsinsel mit ihren historischen Gebäuden. Der abwechslungsreiche Rundweg führt teils durch Wald und Parkanlagen, teils ist es ein städtischer Spaziergang zwischen Gründerzeit-Häusern und ihren Vorgärten. Es gibt einen Besuch auf dem "Heiligen Berg" der kirchlichen Hochschule und am Engels-Haus mit Park, Theater und Museum. Dazu kommen Wege am Fluss und interessante Aussichten über einen Stadtteil im Wandel. An der Route liegt eines der ältesten Häuser Wuppertals - in dem früher eine Weberfamilie lebte - und die "Millionen-Allee" auf dem Unterbarmer Friedhof.
Weiterlesen: Sonntag, 29. November 2020: Rundweg über den Hardtberg und durch Unterbarmen - Grünes Netzwerk im Quartier


Bequem zuhören trotz Abstand:
Erläuterungen bei der Stadtzeit-Wanderung kommen zusätzlich live über Ihr Handy

Die Installation ist einfach, die Handy-App Zello ist gratis und steht für Apple- und Android-Geräte bereit. Es gelten die Datenschutzhinweise des Anbieters.

  1. Laden Sie über Ihr Handy die kostenlose App Zello Walkie Talkie des Anbieters Zello herunter.
  2. Melden Sie sich an ("Sign up". Der Rest der App ist ins Deutsche übersetzt.)
  3. Gehen Sie in "Kanäle", tippen Sie auf das "+" unten rechts und suchen Sie nach Stadtzeit - Wanderungen
  4. Tippen Sie in der Liste auf den Kanal und treten Sie bei (tippen Sie auf "Hinzufügen")
  5. Fertig.

Am Wandertag überträgt Ihnen Ihr Handy meine Erläuterungen vor Ort.
Ihr Gerät kann sogar in der Tasche bleiben. Ihre Fragen während der Tour können Sie ebenfalls einfach über die App übertragen, dann hören alle auf dem Kanal mit.

Zuletzt geändert am 25. Oktober 2020