Dirk Lotze - Journalist
Silvana Faestermann

Wahl 20 // Kurzporträts

Silvana Faestermann

(SPD)

index.jpg: 1200x1602, 279k (09. September 2020)

Kandidatin für die Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg auf der Liste der Partei SPD - Listenplatz 4. Kandidatin für den Integrationsausschuss auf der Liste ihrer Partei - Listenplatz 11.

Was ist Ihr persönlicher Hintergrund?
Ich bin 1973 als jugoslawisches Gastarbeiterkind in Wuppertal-Barmen zur Welt gekommen, also first Generation Wuppertaler Migrantin. Seit 2006 arbeite ich als Diplom-Sozialpädagogin in einer Grundschule und bin da zuständig für die Förderung der Kinder in der Schuleingangsphase. Ich wohne mit meiner Familie in Wuppertal-Langerfeld, wo ich auch aufgewachsen und fest verwurzelt bin und wo ich sehr gerne lebe.

Seit einigen Jahren engagiere ich mich gewerkschaftlich beim VBE und bin dort seit letztem Jahr stellvertretende Vorsitzende des Wuppertaler Stadtverbandes. Hier bin ich hauptsächlich Ansprechpartnerin für die sozialpädagogischen Fachkräfte in der Schuleingangsphase.

Privat liebe ich es, auf Rockkonzerte zu gehen ... ich hoffe, dass Corona es bald zulässt, dass wir endlich wieder zu Konzert- und Kulturveranstaltungen gehen können!

Mein Herzensthema ist Sprache und Bildung. Durch meine Biografie weiß ich sehr genau, welche Hürden man überwinden muss, wenn die Eltern ihren Kindern, bedingt durch Sprachbarrieren, nicht bei den Hausaufgaben und den alltäglichen Dingen des Schullebens helfen können. Sprache öffnet und ebnet einem den Weg, sich Bildung anzueignen und Bildung ist ein wichtiger Faktor, um am Leben teilhaben zu können und beruflichen Erfolg zu haben. Chancengleichheit kann es nur dann geben, wenn wirklich auch die sprachlichen Hürden schon sehr früh genommen werden können.

Was ist Ihnen wichtig?
Ich habe tatsächlich sehr lange überlegt, ob ich einer Partei zugehörig sein möchte ... also so etwa 20 Jahre ;) Nach dieser langen Zeit habe ich mich für die SPD entschieden. Die SPD hat mich aufgrund ihrer Haltung gegenüber Nationalsozialisten während des dritten Reiches, als auch bis in die heutige Gegenwart, überzeugt!

Da ich als Gastarbeiterkind quasi der Arbeiterklasse entstamme, passte das auch. Wie bei meinem persönlichem Hintergrund schon erwähnt, ist mein großes Thema Sprache und Bildung! Um allen Kindern einen guten Zugang zu Bildung zu ermöglichen, bedarf es einer bestmöglichen Unterstützung, unsere Sprache zu lernen und zu begreifen. Sprache lernen heißt nicht nur, die Worte aussprechen und schreiben zu können, sondern auch deren Bedeutung zu kennen! Nur dann ist Sprachförderung erfolgreich, denn lesen ohne zu verstehen hilft mir nicht, mir Bildung anzueignen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass unsere Kinder in allen Abschnitten ihres Bildungslebens, sei es im Kindergarten oder in der Schule, die bestmögliche Förderung und Unterstützung bekommen, die nur möglich ist! Nur dann haben wir eine echte Chancengleichheit bei den Bildungsbiografien!

Als beispielhaftes Thema herausgegriffen: Was ist Ihre Einstellung zu Fridays For Future?
Fridays for Future hat überall auf der Welt den mächtigen Menschen in politische Position gezeigt, dass unsere Kinder nicht mehr willens sind, dass alte, geldgierige Menschen in großen Konzernen ihre Zukunft zerstören! Und das ist auch richtig so, wir haben lange genug die Erde und ihre Ressourcen ausgebeutet und es ist großartig, dass ein kleines Mädchen aus Schweden so eine unglaubliche Welle hat auslösen können! Ich hoffe, dass diese Aktionen eine nachhaltige Wirkung auf unser aller Tun und Handeln haben! Denn wenn jeder von uns in seinem Mikrokosmos ein wenig achtsamer ist, haben wir schon viel erreicht.

Kontaktmöglichkeiten
Instagram: https://www.instagram.com/silvanasmikrokosmos
Mail: s.faestermann@vbe-nrw.de

Stadtbezirk Langerfeld-Beyenburg // Integrationsausschuss // SPD // Wahl 20 in Wuppertal - Alle Kurzporträts

Foto: Jens Grossmann
Texte: Die jeweilige, kandidierende Person

Berg und Tal - E-Mail-Newsletter zur Stadtpolitik
In den Verteiler eintragen und mitlesen

Zuletzt geändert am 09. September 2020